Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Kathrein Rennsportrodel Jugend

Artikelnummer:

Extrem sportliche Rodel für rasante Abfahrten

Wenige Exemplare auf Lager - schnell bestellen!

Die Rodel für Abenteurer, aus erstklassigem Eschenholz traditionell in Österreich gefertigt!

Extrem sportliche Rodel mit Renn-Stahlschienen für wirklich sportliche und rasante Abfahrten.

➥ Jugendliche von 9 - 13 Jahren bis max. 165cm Körpergröße!

Diese Rodeln sind Gummigelagert und lassen sich durch Gewichtsverlagerung sowie Ziehen am Stahlseil ganz präzise lenken.
Die Renn-Stahlschienen sind scharf geschliffen und garantieren sportliches Fahrverhalten und ermöglichen hohe Geschwindigkeiten.
Bedingt durch die Kufenneigung von 25° und der Spurbreite von ca. 44,5 cm hat dieser Rodel sehr guten Halt auf harten und eisigen Bahnen.
Der gepolsterte Planensitz und die tiefe (schnell verstellbare) Sitzposition geben dem Fahrer ein sehr sicheres Fahrgefühl. 
Die niedere Bauweise sorgt für eine sportlich-elegante Optik.
 

Tipp:

Um Rostansatz an den Stahlschienen zu vermeiden sollten diese nach dem Gebrauch trocken gewischt werden! Ideal ist die Verwendung von Flüssigwachs, das verbessert auch die Gleitfähigkeit!
 

Spezifikation:

➥ geschliffene Rennstahlschienen (30mm breit und 5mm stark) für sehr guten Kurvenhalt auch in engen Kurven

➥ ergonomische Sitzform durch runde Holme 

➥ tiefer, verstellbarer Polstersitz 

➥ flexibler Aufbau: Durch Gewichtsverlagerung, Beindruck und Ziehen am Stahllenkseil sehr leicht und präzise lenkbar (gummigelagert)  

➥ Kufenneigung: 25°

➥ Höhe: 23 cm

Gewährleistung: 2 Jahre gesetzl. Gewährleistung

Lieferumfang:

➥ Rodel mit Stahllenkseil


Fahrtechnik Tipps:
 
 
geradeaus fahren:
 
Man sitzt bzw. liegt bequem und hält mit einer Hand den Lenkriemen. Die Beine sind gestreckt und liegen locker an den vorderen Kufen an.  
 
Bremsen:
 
Beide Füße knapp neben den Kufen eher flach auf den Boden aufsetzen. Man kann den Rodel dabei auch vorne etwas anheben. 
 
Lenken:
 
Durch Gewichtsverlagerung und Druck auf die entsprechende Kufe, sowie auch durch Ziehen am Lenkseil wird die Laufgeometrie des Rodels so verändert, damit dieser in die gewünschte Richtung fährt.  

Vor der Kurve die Geschwindigkeit durch bremsen entsprechend anpassen, Kurve eher außen anfahren.  

In einer Linkskurve zieht man (mit der rechten Hand) am Lenkriemen die linke  Kufe etwas hoch.  Das linke Bein wird auch etwas angehoben, zudem wird das rechte Bein außen gegen die rechte Kufe gedrückt.   

Bei engen Kurven kann man zusätzlich den freien Arm nach hinten ausstrecken und damit in den Schnee greifen.
 
Eine Rechtskurve funktioniert genau so, nur entgegengesetzt.
 
Mit ein wenig Übung sind so auch extreme Lenkmanöver möglich.
 
Leichte Kurven lassen sich sogar nur mit Anheben des Knies und Gewichtsverlagerung fahren.

Diese Rennsportrodel ist ein Sportgerät! Das Tragen eines Helmes wird dringend empfohlen, macht euch vor dem ersten Einsatz auf einer Rodelbahn mit der Fahrtechnik vertraut! 

Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.